Bestimme dich aus dir selbst.

Friedrich von Schiller


Die Humanistische Psychotherapie beruht auf einem ressourcenorientierten Menschenbild, in dem jeder Mensch viele Möglichkeiten und Energien in sich trägt sein Leben zu gestalten, alte Muster neu zu formen und sein Leben positiv und schöpferisch zu verändern.

 

Die humanistischen Methoden dienen dazu, die psychische Widerstandsfähigkeit, die Lebenskraft und das Ideenreichtum des Menschen, als auch seine inneren verborgenen Ressourcen zur Gestaltung seines Lebensentwurfes zu wecken. Der Umgang mit den eigenen Gefühlen und Stimmungen sowie die persönliche Strukturierung und Abgrenzung werden aus anderen möglichen Sichtweisen betrachtet und durch den Menschen neu gestaltet.

 

Eigenmotivation, Eigenarbeit und Selbstauseinandersetzung mit den eigenen Themenfeldern sind dabei unentberlich und dienen der persönlichen Entwicklung, als auch dem therapeutischen Fortschritt.

 

Durch verschiedene psychotherapeutische Methoden können abgespaltene, teils unbewusste Selbstanteile erkannt, verstanden und integriert werden. Die seelischen Strukturen des Einzelnen werden harmonisiert und gefestigt, so dass auch auf der körperlichen Ebene Veränderungen spürbar werden können.

 

Ziele der humanistischen Psychotherapie sind:

  • die Entfaltung von Reservekräften, die jeder Mensch in sich trägt
  • die Eingliederung von abgewehrten Anteilen
  • Gestaltung eines erfüllten und sinnorientierten Lebensweges
  • die Erweiterung der persönlichen Wahlmöglichkeiten des Menschen und das Bewusstsein der daraus entstehenden Verantwortlichkeit für sich, für andere Menschen und für sein soziales Umfeld und der Umwelt.

Ich unterstütze Sie mit unterschiedlichen Methoden bei der Reflexion Ihrer Problemfelder,

beim Wiedererlangen Ihrer inneren Sicherheit als auch Ihrem inneren Gleichgewicht.

Gemeinsam beschreiten wir Ihren Weg nach Suche nach Sinn, Klarheit und Wohlbefinden im Innen und Aussen.