Kostenübersicht


Selbstzahler

Die Kosten für die erbrachten Leistungen in meiner Praxis werden vom Patienten in der Regel selber übernommen.
Information für gesetzIich Versicherte: Ich führe eine Privatpraxis und kann daher nicht über Ihre Gesundheitskarte bzw. Krankenkasse abrechnen.

 

Hier eine Übersicht der Kosten für die von mir erbrachten Leistungen:

  • Psychotherapie mit je 60 Minuten Zeitaufwand  » 70,-€
  • Beratung bei posttraumatischer Belastungsstörung je 60 Minuten » 70,-€
  • iEMDR, mit einem Zeitaufwand von 60 Minuten » 70,-€
  • Eine Coachingeinheit mit einem Zeitaufwand von 60 Minuten » 70-,€
  • Eingehende Beratung mit einem Zeitaufwand von etwa 15 bis 30 Minuten » 20,- bis 35,- €
  • Telefonische Beratung zwischen den Folgeterminen, je nach Zeitaufwand » 15,- bis 30,-€ 
  • Paarberatung, Sitzung mit je 60 Minuten Zeitaufwand » 100,-€ 
  • Hausbesuche mit je 60 Minuten Zeitaufwand » 70,- €  (+ Fahrtkosten je km » 1,25€) 
  • Falls Sie einen zuvor vereinbarten Termin nicht einhalten können, sagen Sie bitte spätestens 24 Stunden vorher den Termin ab. Nicht rechtzeitig abgesagte Gesprächsstunden sind kostenpflichtig und werden Ihnen entsprechend der Honorarvereinbarung in Rechnung gestellt.
  • Rechnungen sind unabhängig von eventueller Erstattung durch Erstattungsstellen zu begleichen.

Gesetzliche Krankenkassen

Durch das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz sind die Kassenärztlichen Vereinigungen seit Januar 2016 verpflichtet, Termin-Servicestellen (TSS) zur Vermittlung von Facharztterminen zu betreiben. Ab dem 1. April 2017 müssen sie auch bestimmte Termine bei Psychotherapeuten vermitteln. Gesetzlich Krankenversicherte haben also die Möglichkeit, über die Termin-Servicestelle einen Termin bei einem Psychotherapeuten für eine Erstsprechstunde oder unter bestimmten Voraussetzungen auch für eine Akutbehandlung zu bekommenn. Patienten können sich dabei direkt an den zugelassenen kassenärztlichen Psychotherapeuten wenden oder über die Termin-Servicestelle gehen.

Einer Überweisung bedarf es hierbei nicht.

Patienten, die sich wegen einer Akutbehandlung an die Termin-Servicestelle wenden, müssen allerdings zuvor eine kassenärztlich zugelassene psychotherapeutische Sprechstunde aufgesucht haben. Denn Voraussetzung für die Vermittlung eines solchen Termins ist, dass der Psychotherapeut in der - individuellen Patienteninformation - eine Empfehlung für eine Akutbehandlung ausgesprochen hat.

Die individuelle Patienteninformation erhalten die Patienten nach einem Erstgespräch in der Psychotherapeutischen Sprechstunde. Sie umfasst das Ergebnis und die Empfehlung für das weitere Vorgehen.

 

Ich empfehle Ihnen daher, sich bei Ihrer Krankenkasse für eine mögliche Kostenerstattung einer Heilpraktiker - Behandlung zu erkundigen, da diese gelegentlich, unter bestimmten Voraussetzungen, möglich ist.

 

 


Private Krankenversicherungen & Beihilfe

Die privaten Krankenversicherung bzw. die Beihilfe übernehmen die Kosten einer Behandlung bei einem ordnungsgemäßen Antrag. Ihr Sachbearbeiter informiert Sie über die zutreffenden Bedingungen ihrer Versicherung.

 


Private Zusatzversicherungen

Privat abgeschlossene Zusatzversicherungen, die speziell auf alternative Heilverfahren spezialisiert sind, übernehmen die Behandlungskosten teilweise oder in vollem Umfang.